Deutscher Meister 2014

Die Deutschen Meister 2014 der Step-Aerobic kommen aus Zellhausen

Am Wochenende (7./8. Juni) starteten 20 Turnerinnen der TG Zellhausen bei den Deutschen Meisterschaften der Sport-Aerobic in Rotenburg/Wümme in der Kategorie Aerobic Step.

Die 2. Mannschaft (mit Lena Hug, Zoe Thielking, Alessa Thiel, Ronja Malsy, Luise Weber, Carla Reuter, Bernadette Endraß, Annabelle Flemke, Nina Wolf, Lilith Merget und Annika Disser), die mit einem Altersdurchschnitt von 13 Jahren die jüngste Mannschaft im Turnier war, verpasste mit 0,05 Punkten hauchdünn den Sprung aufs Treppchen und musste sich mit dem ungeliebten 4. Platz zufrieden geben. Die Mannschaft und ihre Trainerin Dominique Zilch waren trotzdem sehr zufrieden, denn alle waren sich bewusst, dass die aktuellen Deutschen Meister in diesem Alter noch nicht das gleiche sportliche Niveau aufweisen konnten. Außerdem freuten sich die Youngsters, dass sie einige routinierte Mannschaften hinter sich lassen konnten und dem Deutschen Meister aus 2013 dicht auf den Fersen sind.

In der mit einem Altersdurchschnitt von 16 Jahren an den Start gehenden 1. Mannschaft war der Jubel allerdings noch größer. Man schaffte mit einer temporeichen, mitreißenden, ausgefallenen und in ihren Bewegungen hervorragend auf die Musik abgestimmten Choreographie zu Musik von David Garret und Michael Jackson das Unerwartete: die Deutsche Meisterschaft! Die nahezu fehlerfreie Präsentation der Turnerinnen trug das Übrige dazu bei. So erreichte die Mannschaft auch erstmalig in der Technik-Note die höchste Wertung in der Konkurrenz. Die Verantwortlichen im Verband sprachen von einer Choreographie mit internationalem Potential. Leider ist ein internationaler Start nur möglich, wenn alle Turnerinnen bereits 18 Jahre wären. Auch war man bei den Verantwortlichen überrascht, dass die Mannschaft mit einem vergleichsweise niedrigen Trainingspensum von zwei wöchentlichen Trainingseinheiten diese Leistung erbracht hat. Dies ist nicht zuletzt drauf zurückzuführen, dass das Trainerteam (Dominique Zilch verantwortlich für die Choreographie der 1. Mannschaft und Susanne Zilch als Cheftrainerin und Gesamtverantwortliche der Abteilung) mit modernster Technik arbeitet und zu Hause viel Zeit auf Videoanalysen der jeweiligen Trainingseinheiten verwendet. Die Arbeit der Turnerinnen und ihrer Trainer wurde aber auf jeden Fall in diesem Jahr belohnt. So konnte man als Jugendmannschaft die ebenfalls sehr guten Erwachsenen-Mannschaften aus Berlin und auch den Vorjahres-sieger aus Horchheim, der bereits internationale Luft geschnuppert hat, auf die Plätze 2 und 3 verweisen. Die folgenden Sportlerinnen waren an dieser grandiosen Leistung beteiligt: Anna Gerfelder, Chiara Winter, Charlotte Brzoska, Veronika Vogel, Dominique Zilch, Anna Reuter, Hannah Merget, Sarah Winter, Miriam Pieczyk und Paula Classen.

Die überglücklichen Turnerinnen der TGZ wurden nach einem Tag im Heidepark am Pfingstmontag dann zu Hause vom Vorstand empfangen und es gab nochmals eine kleine Feier.

Für Juni ist allerdings noch kein Ausruhen angesagt. Nach einem Auftritt bei der Firma Nord-West-Ring, der allerdings in geschlossenem Rahmen stattfinden wird, haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich vom Können der Step-Aerobic Mannschaften bei der am Samstag, den 28.6.2014, im Bürgerhaus Zellhausen stattfindenden Turnshow der TGZ zu überzeugen. In den beiden auf 15.30 und 19.30 Uhr terminierten Shows werden Sie nicht nur mitreißende Showprogramme der Aerobic-Mannschaften sehen, sondern Sie können auch nochmal die Wettkampfchoreographien hautnah erleben. Vielleicht springt bei Ihnen der Funke ebenso wie in der Halle in Rotenburg über und Sie können sich gegen eine Gänsehaut nicht wehren. Also beeilen Sie sich und erleben Sie den Deutschen Meister live! Ein paar wenige Restkarten sind noch bei Getränke Schnetzer, Lotto Disser und der Vereinsgaststätte Split zu erhalten.